Tip: Ruhr 2010 – Schachtzeichen

Morgen, Samstag, 22. Mai 2010 ist es endlich soweit und über dem gesamten Ruhrgebiet werden ab 12 Uhr insgesamt 311 gelbe Ballons in 80 m Höhe schweben, die mit gelben Seilen am Boden befestigt sind. Im Zeitraum zwischen dem 22. Mai und 30. Mai 2010 findet die Aktion „Schachtzeichen“ im Zusammenhang mit der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 statt.

Diese Aktion des Bochumers Volker Bandelow soll die Stellen markieren, wo in der Vergangenheit einmal Zechen standen. Anhand der Ballons kann der Besucher sehen, wie viele Zechen es früher mal im Ruhrgebiet gab und wo diese standen. Einen besonders schönen Blick auf diese Ballons erhält man, wenn sich der Betrachtungsstandort auf eine der begehbaren und heute begrünten ehemaligen Abraumhalden befindet, die im gesamten Ruhrgebiet anzutreffen sind.

Diese Karte zeigt übrigens die geplanten Standort der Ballons.

Eine besondere Aktion unter dem Titel „NachtSchachtZeichen“ findet übrigens am Montag, 24. Mai und Freitag, 29. Mai 2010 zwischen 22 Uhr und 01 Uhr statt. In diesem Zeitraum werden an diesen Stellen beleuchtete Ballons aufsteigen. Das dürfte in der Nacht wohl richtig schön aussehen.

Den besten Blick auf dieses Ereignis erhält man übrigens, wenn der Besucher auf eine der Halden klettert, die an vielen Orten im Ruhrgebiet verteilt sind.

Weitere Informationen:

This entry was posted in Informationen, Kulturhauptstadt Ruhr 2010, Termine und Events and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.